Frisch und lecker

Durch unseren vielseitigen Anbau im Freiland und im Gewächshaus bieten wir Ihnen frische, leckere und abwechslungsreiche Gemüsekisten an: gefüllt mit Gemüse, das regionaler nicht sein kann. Sollte es trotzdem einmal so sein, dass eine Gemüsesorte nicht für alle Kisten reicht, kaufen wir von befreundeten Betrieben oder der Landlinie (ein kleiner Bio-Großhändler) dazu.

 

Im Sommer und Herbst füllen wir ihre Kiste meist zu 100 % mit eigenem Gemüse vom Acker (Salate, Möhren, Broccoli, Kohlrabi, Blumenkohl, Fenchel, Spitzkohl, Rote Bete, Kräuter, Kürbis, Porree, Zucchini, Bohnen…) und aus dem Gewächshaus (Tomate, Paprika, Gurke, Aubergine…).

 

Im Winter finden sie in den Kisten unser Wintergemüse (Porree, Wirsing, Grünkohl), Lagergemüse (Möhren, Weißkohl, Rotkohl, Rote Bete, Sellerie, Pastinake, Kürbis…) und Kulturen aus dem Gewächshaus (Feldsalat, Chicorée, Schnittsalat, Kräuter).

 

Im Frühling finden sie auch noch Winter- und Lagergemüse (Porree, Kohlsorten, Zwiebeln) in ihrer Kiste, zusammen mit den neuen frischen Salaten (Rucola, BabyLeaf, Schnittsalat, Postelein), Kräutern und ersten Kulturen aus dem Gewächshaus (Radieschen, Mangold, Kohlrabi…).

 

Im Winter und Frühling kaufen wir mehr Gemüse zu, um den Inhalt der Kiste zu ergänzen bzw. aufzulockern. Hierbei achten wir darauf Demeter-Ware zu bekommen. Wenn dies nicht möglich ist, nehmen wir andere Verbandsware (Bioland, Naturland), der Mindeststandard ist EU-Bio.

Im Jahreslauf finden sie ca. 80% eigenes Gemüse in ihrer Kiste. Und das ist wirklich ein großer Anteil, auf den wir stolz sind.